Berichte

15.7.2020

Aus den Verhandlungen des Primarschulrates Berneck

Startklar für das Schuljahr 2020/2021

Das Examenessen der Primarschule Berneck mit Jubilaren-Ehrung sowie Begrüssung neuer Mitarbeitenden musste wegen der ausserordentlichen Situation rund um das Coronavirus auf Ende Oktober 2020 verschoben werden. Zur Verabschiedung von zehn austretenden Lehrpersonen trafen sich Schulrat und Schulleitung im kleinen Rahmen mit den fast vollzählig anwesenden zehn Personen in der Maienhalde.

Schulratspräsidentin Annemarie Keel sprach ihnen allen, die unterschiedlich lange im Schulbetrieb mitwirkten, ein Dankeschön des Schulrates aus.

Personelles

Tabitha Oberhänsli, Job-Sharing-Partnerin von Christa Nater Widmer in der 4./5./6. Kleinklasse im Schulhaus Bünt, bezog im Schuljahr 2019/2020 den Mutterschafts- und einen unbezahlten Urlaub. Sie wurde während des ganzen Schuljahrs vertreten durch Sonja Bosshart, Altenrhein, und kehrt auf August 2020 in die Klein­klasse zurück.

Im Schulhaus Stäpfli sind die folgenden Mutationen zu verzeichnen:

Pascal Schmuckli, 5./6. Klasse, nimmt eine neue Herausforderung in der IT an der Schule Buchs SG an. Seine Nachfolgerin in der neuen 6. Klasse Stäpfli wird die erfahrene Primarlehrerin Bettina Cristuzzi, Balgach, sein.

Markus Baumann, 5./6. Klasse, wird künftig in Herisau AR, an der gleichen Schule wie seine Frau, unter­richten. Als Nachfolger für die neue 5. Klasse Stäpfli durfte der Schulrat Fabio Rutz, FL-Balzers, wählen, welcher im Juni 2020 die Pädagogische Hochschule St. Gallen abgeschlossen hat.

Julia Hutter, Teamteaching und Kleinpensum Sport, kann neu mit ihrem Mann zusammen an dessen Arbeitsort im Job-Sharing unterrichten. Ihre Lektionen ab August 2020 konnten auf die anderen Team­teaching-Lehrpersonen verteilt werden.

– Céline Kühn, Balgach, die Julia Hutter während deren Mutterschafts- und unbezahltem Urlaub (09. März 2020 bis 03. Juli 2020) vertreten hat, wird ab August 2020 den Französischunterricht in der neuen 5. Klasse Stäpfli/Fabio Rutz erteilen.

 

Betreffend Kindergarten sei erwähnt:

Mirella Nagel, Kindergarten Wisli 2, weilte vom 06. Januar 2020 bis 19. April 2020 im Mutterschaftsurlaub. Ihr Pensum als vollamtliche Klassenlehrerin des Kindergartens Wisli 2 kündigte sie auf Ende des Mutterschaftsurlaubs. Ihre Stellvertretung übernahmen die ehemalige Unterstufenlehrperson Maria Schlegel, St. Margrethen (Januar 2020), sowie Fabienne Blöchlinger, Rüthi (befristet auf Februar 2020 bis Juli 2020). Auf August 2020 konnte der Schulrat die erfahrene Kindergärtnerin Fabienne Jösler, Au, als neue Klassenlehrerin des Kindergartens Wisli 2 wählen.

Seit 20. April 2020 (Ende Mutterschaftsurlaub) und auch weiterhin im Schuljahr 2020/2021 ist Mirella Nagel die Lehrperson Musikalische Früherziehung (MFE) für die Kindergärten Wisli 1 und Wisli 2.

Unsere langjährige Lehrperson für Deutsch als Zweitsprache (DaZ), Elisabeth Züblin, wurde auf Ende Schuljahr 2019/2020 pensioniert. Der Schulrat wählte als neue DaZ-Lehrperson Manuela Langer, Diepoldsau, welche als Kindergärtnerin mit Zusatzqualifikation DaZ die optimalen Voraussetzungen mit­bringt.

Sonja Näf, Schulische Heilpädagogin im Kindergarten, hat ihre Anstellung auf Ende Juli 2020 gekündigt, da sie näher bei ihrem Wohnort eine Stelle erhält. Als Nachfolgerin konnte mit Primarlehrerin Sabrina Németh, Speicher AR, eine neue Förderlehrperson und Einschulungsbegleiterin im Kindergarten gewählt werden.

Der Kindergarten Wisli 3 wurde nur noch bis Ende Schuljahr 2019/2020 geführt. Im Schuljahr 2020/2021 werden es noch vier Kindergärten sein. Es waren deshalb im Juli 2020 zu verabschieden: Klassenlehrerin Andrea Thurnherr sowie Manuela Schmid (bis März 2019 Klassenlehrerin des Kindergartens Bünt), die alle zwei Wochen am Freitagvormittag unterrichtete. Franziska Loher wird als Teamteaching-Lehrperson im Kindergarten Wisli 2 und für die Musikalische Früherziehung (MFE) in den Kindergärten Bünt und Schulstrasse weiterhin im Einsatz stehen.

 

Verschiedene Fachbereiche:

Seit dem Schuljahr 2015/2016 führen die beiden Primarschulgemeinden Au-Heerbrugg und Berneck gemeinsam zwei Kleinklassen. Kinder bis zur 4. Klasse (davon eines aus Berneck) besuchen im Schuljahr 2020/2021 die Kleinklasse in Au (Lehrerinnen Claudia Matt und Monica Köppel), Kinder der 4., 5. und 6. Klasse (Lehrerinnen Christa Nater Widmer und Tabitha Oberhänsli) sind in der Kleinklasse in Berneck (total neun Kinder, davon auch zwei aus Balgach) eingeteilt.

Als Lehrpersonen für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) in der Primarschule stehen im Schuljahr 2020/2021 im Einsatz: Christa Sperger (5 Lektionen), Tabitha Oberhänsli (1 Lektion) und Corin Grüter (1 Lektion). Im Kindergarten werden die 4 bis 6 Lektionen DaZ durch die neue Lehrperson Manuela Langer erteilt.

Während des Schuljahrs 2020/2021 wird mit Nicole Gantenbein wieder eine Klassenassistenz im Einsatz stehen (je zwei Lektionen in fünf Klassen sowie drei Lektionen in der Einführungsklasse und zwei Lektionen im Textilen Gestalten der Kleinklasse). Neu wirkt Stefanie Köhler, Leitung Schülerhort Berneck, als Klassenassistenz im Kindergarten (je zwei Lektionen pro Klasse).

Die Logopädietherapien werden durch die bisherigen Logopädinnen des LDM (Hanni Schraner und Martina Hofer-Fend) abgedeckt.

Die Musikalische Grundschule (MGS) im Schulhaus Stäpfli wird unverändert durch die von der Musik im Zentrum – Musikschule Mittelrheintal beauftragte Lehrperson Yvette Steger (1. Klasse Stäpfli; EFK im Schuljahr 2020/2021 keine MGS) erteilt, während die MGS in der 1. Klasse Bünt ab August 2020 durch Mirella Nagel (bis Weihnachten 2019 Klassenlehrerin des Kindergartens Wisli 2) übernommen wird.

 

14.10.2019

Informationen zur Erweiterung des Schulhauses Stäpfli

Detailinformationen Erweiterung Schulhaus Stäpfli

 

Informationen Schulrat & Schulleitung

 

25.06.2018

Ausstellung Textiles, Technisches und Bildnerisches Gestalten der Primarschule Berneck

Am Freitag, 22. Juni 2018, fand im Schulhaus Bünt in Berneck die Ausstellung der Werke aus den Fächern Textiles, Technisches und Bildnerisches Gestalten statt. Mit viel Liebe und dem Auge fürs Detail wurden die im Schuljahr 2017/2018 hergestellten Werke der Primarschulkinder und Kindergärtler ausgestellt. Das Schulhaus verwandelte sich für einen Tag in ein spannendes und abwechslungsreiches Museum. Zu bestaunen gab es allerhand: Marionetten, Schachbretter, Laternen, Necessaires, verzierte Dosen, Lampen und noch vieles mehr. Auf dem Pausenplatz konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher bei grossen, mit Sprühkreide aufgemalten Spielen verweilen. Unter anderem gab es mehrere Tanz- und Theateraufführungen zu bestaunen. Im Schulhaus hatte man die Möglichkeit, mit einem selbst-gemachten «Töggelikasten» zu spielen, eine Kordel zu knüpfen oder sein Glück beim Wilhelm-Tell-Schiessen zu versuchen. Verköstigen konnte man sich in der von den Schülerinnen und Schülern geführten Festwirtschaft. Es gab leckere Bretzel, Frucht- und Gemüsespiessli und Getränke.

 


10.06.2018

Ersatzwahl eines Mitglieds des Primarschulrates für den Rest der Amtsdauer 2017/2020

Am Sonntag, 10. Juni 2018, fand statt: Ersatzwahl eines Mitglieds des Primarschulrates für den Rest der Amtsdauer 2017/2020. Von den 2383 Stimmberechtigten beteiligten sich 557 (23,37 %) an der Wahl. Gewählt ist mit 316 Stimmen Zogg Didier, Wislistrasse 9f. Von den Nichtgewählten erzielten: Arato Laszlo, Kalchofen 28, 212 Stimmen. Vereinzelte, 9 Stimmen.